Wenn es plötzlich im Ohr pfeift


Wie wichtig das Ohr ist, fällt den meisten Menschen im Alltag kaum auf. Anders sieht es jedoch aus, wenn das Ohr plötzlich Probleme bereitet und ständig ein Pfeifen zu hören ist. Da sich hinter den Ohrgeräuschen verschiedene Ursachen verstecken ... mehr lesen

Mundgeruch - Halitosis


Ein schlechter Atem aus der Mundhöhle wird allgemein als Mundgeruch bezeichnet. Doch Mundgeruch ist nicht gleich Mundgeruch. In der Medizin wird zwischen Halitosis und dem Foetor ex ore unterschieden. Mundgeruch ist immer für Sie selbst und die Mitmenschen eine ... mehr lesen

Diabetes mellitus – Die Zuckerkrankheit im Überblick


Diabetes mellitus ist ein Sammelbegriff für verschiedene Störungen des Zuckerstoffwechsels, die dauerhaft den Blutzuckerspiegel erhöhen. Weltweit sind von der Krankheit mehr als sechs Millionen Menschen betroffen. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung waren im Jahr 2011 etwa sieben ... mehr lesen

Fußpilz und Nagelpilz unterscheiden sich


Eines ist der Fußpilz nicht: er hat keinen roten Hut mit weißen Pünktchen. Er ist auch nicht giftig, aber trotzdem gefährlich und unangenehm. Fußpilz gehört zu den verbreitetsten Infektionskrankheiten, besonders in Europa und Männer erwischt es etwas häufiger als ... mehr lesen

Achillessehnenentzündung - ein häufiges Problem von sportlichen Hobbyläufern


Die Achillessehne verbindet das Fersenbein mit dem Wadenmuskel. Der Name stammt vom griechischen Sagenheld Achilles. Der sollte angeblich nur an der Ferse verwundbar sein. Die Achillesssehne ist die am stärksten ausgeprägte Sehne in unserem Körpers. Sie ist bei jedem Schritt ... mehr lesen

Blocktraining als Hilfe bei Depressionen und Burnout

Blocktraining
auremar/ Shutterstock.com

Vor wenigen Jahren noch als Managerkrankheit bekannt, gilt Burnout mittlerweile als Volkskrankheit in allen gesellschaftlichen Schichten. Sogar jüngere Menschen, Studenten und auch Schulkinder leiden unter Depressionen und Burnout. Laut Hirnforscher Professor Dr. Gerald Hüther sind derzeit auch viele Young Professionals, das heißt Berufsanfänger und junge Führungskräfte, massiv Burnout gefährdet.

Dies liegt vor allen Dingen darin begründet, dass viele von ihnen nach einer erfolgreichen Schul- und Ausbildungslaufbahn im beruflichen Alltag das erste Mal mit Versagensängsten konfrontiert werden. Solch kritische Ereignisse können gemäß dem Burnout Experten Hüther die harmonisch zusammen arbeitenden Gehirnbereiche so erschüttern, dass die psychische Ausgeglichenheit von Gefühlen der Ohnmacht, Starrheit und Hilflosigkeit bestimmt werden. Die Betroffenen fühlen sich ausgebrannt.

Sinnfindung im Blocktraining zur Burnout Prävention

Dass es überhaupt zu diesem Gefühl der Ausgebranntheit kommt, liegt wissenschaftlichen Studien zufolge insbesondere in der Tatsache, dass von Burnout und Depressionen betroffene Menschen meist keinen ausreichenden Sinn in ihrem Dasein empfinden. Die einseitige Definition des Lebenssinns im Bereich der beruflichen und gesellschaftlichen Leistungsfähigkeit kann demnach sehr schnell in die Sackgasse Burnout führen.

Eine individuelle und wirkungsvolle Burnout Prävention bietet das sogenannte Blocktraining, bei dem intensiv und zukunftsorientiert an der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit in verschiedenen Gruppen- und Einzelübungen gearbeitet wird. Persönliche Werte und die Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens werden dabei in der bereits in den 1970er Jahren entwickelten Methode gefestigt und dienen als wichtige Grundlage, um in beruflichen und privaten Lebensbereichen ausgeglichen handeln zu können.

Wichtig: Dieser Artikel ersetzt nicht den Arztbesuch und dient nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung. Eine Beantwortung von Fragen medizinischer oder therapeutischer Art ist hier nicht möglich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar